FREMDE WELT (?) IN DEN EIGENEN REIHEN

Mit Freude und Sensibilität ABTEILUNGS-übergreifend Arbeiten und Kommunizieren

„… weil es schon immer so war?“

Jede Abteilung entwickelt mit der Zeit eine eigene Kultur auch im Klinikbereich. Es entstehen spezifische Symbole, Rituale, Umgangsformen und Sprachmuster – ganz ähnlich wie in Kulturen anderer Länder.

Starke Identifikation mit der eigenen Gruppe gibt Sicherheit und Struktur, führt jedoch auch zu Abgrenzung gegenüber anderen. Missverständnisse und zeitraubende Reibereien sind häufig die Folge. Vorurteile, Wertungen und Stereotypen bestärken die Situation.

Die Herausforderung

Um die Kommunikation zu beschleunigen und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit auch abteilungsübergreifend nachhaltig zu gestalten braucht es vor allem: Respekt und Toleranz. Dazu müssen Sensibilität und ein grundsätzliches Wertegerüst entwickelt werden.

Einzigartiges Seminarkonzept

Vor diesem Hintergrund bietet dieses Seminar den Teilnehmern vor allem die Chance das „Wir“ und „Die Anderen“ bewusst zu erleben. 

Dieses Seminar vereint erstmals ganzheitliche Methodenansätze aus den Bereichen Kulturdimensionen (Trompenaars), Verhalten (DISG) und  Motivstruktur (Reiss) – mit konkretem Augenmerk auf die aktuelle Situation der Zielgruppe. Ständig werden die Teilnehmer mit den Eigenarten und feinen Unterschieden „fremder“ Kulturen konfrontiert und entwickeln so überraschend schnell Feingefühl und Respekt. Die Nachhaltigkeit dieser Methode wirkt sich unmittelbar positiv auf die Praxis aus.

Teil 1: Fremde Welten im Klinikbereich

  • Die Bedeutung des „Kultur“-Begriffs für die interne Zusammenarbeit in unterschiedlichen Abteilungen (z.B. Chirurgie, Pflege, Ambulanz, Facharztabteilungen, Verwaltung u.a.)
  • Einführung in die Welt der abteilungsspezifischen Kulturdimensionen
  • In Gruppen „fremde Welten“ entstehen lassen
  • Eigendynamik in der Gruppe & Vorurteile gegenüber anderen
  • Schubladendenken: Vorurteile sind die Regel und keine Ausnahme – die Frage ist, wie gehen wir damit um?
  • Botschafter in fremden Welten: Respekt im Klinikbetrieb
  • Die kulturelle Zwickmühle: wie Konflikte entstehen
  • Symbole und Sprache: Wahrnehmung und Verständnis

Teil 2: Wertearbeit und Versöhnung

  • Auseinandersetzung mit der eigenen Abteilungskultur
  • Irritation im Dialog mit anderen beilegen  
  • Entwicklung übergreifend gültiger Werte
  • Strategien für den respektvollen Umgang miteinander über Abteilungsgrenzen hinweg

Ihr Expertenteam

NETZWERK
EXPERTEN
ENERGIE
BUSINESS

Wir finden gemeinsam für Sie die Optimallösung
Langjährige Erfahrung in vielen Bereichen
Garantiert 100% Einsatz
Für Ihren Erfolg